China Manufacturer License (SELO) für Hebegeräte

Für die China Manufacturer Licence (SELO Lizenz) werden Hebegeräte und Hebeequipment, wie Hubwagen und Gabelstapler, wie folgt in zwölf Kategorien unterteilt:

  1. Kleine Hebewerkzeuge und Hebegeräte
  2. Schwenkarmkran
  3. Brückenkran
  4. Portalkran
  5. Turmdrehkräne
  6. Fahrzeugkräne
  7. Eisenbahnkräne
  8. Portalkran
  9. Mastkran
  10. Seilkräne
  11. Cage-lifter
  12. Mechanische Parkausrüstung

Es ist auch wichtig zu beachten, dass nicht nur für die oben genannten Elemente die Lizenz für angeschlossene Sicherheitszubehör und Sicherheitsschutzvorrichtungen erforderlich sind.

Prozess der China Manufacturer Licence (SELO Lizenz)

Um eine Herstellerlizenz zu erhalten, sind unter anderem die folgenden Punkte wichtig:

(1) Klären, zu welchen Klassen Ihre Produkte gehören:

Je nach Art des Hebegeräts werden sie in drei Klassen unterteilt, die A, B und C sind. Für die Hebevorrichtungen, die unter B und C-Niveau klassifiziert werden, sind die lokalen AQSIQ verantwortlich und unter A-Niveau, sind die nationalen AQSIQ verantwortlich. Jede Ebene hat unterschiedliche Anforderungen an das Stammkapital, das Personal, der Werksstandort, die Produktionsbedingungen usw.

(2) Antrag

Für den Antrag sind eine Reihe von Unterlagen vorzulegen, wie eine detaillierte Produktbeschreibung, Datenblätter, technische Zeichnungen und andere Konstruktionsunterlagen.

Wenn ein Beratungsunternehmen eingesetzt wird, sollten auch die Zulassungsdokumente einbezogen werden. Den Unterlagen ist ein Antragsformular beizufügen, das sorgfältig ausgefüllt werden muss. Wenn das Bewerbungsmaterial unvollständig oder falsch ist, wird der Antrag nicht angenommen.

(3) Produkttest

Für die Massenproduktion des Hebegeräts ist die Baumusterprüfung im Labor durchzuführen. Für eine einzelne Produktion (single batch production), die nicht im Labor durchgeführt werden kann, wird die Typprüfung vor Ort durchgeführt.

Die Inspektoren werden z.B. prüfen, ob die Muster den vorgelegten Dokumenten entsprechen. Der Antragsteller sollte für die Authentizität der vorgelegten Unterlagen verantwortlich sein. Sollte eine rechtswidrige Handlung, wie z. B. die Einreichung der falschen Probe oder des falschen Materials, festgestellt werden, beenden die Inspektoren den Test unverzüglich und erstatten den betroffenen örtlichen Behörden Bericht.

China Manufacturer Licence (SELO) für Hebegeräte und Hebeequipment

(4) Erhalt der Lizenz:

Ein Erstantrag für eine Lizenz dauert mindestens fünf Monate. Wenn die Antragsteller mit den Vorschriften nicht vertraut sind, kann es länger dauern, bis der gesamte Prozess ausgeführt wird. Nachdem alle Kosten für die Bewertung und Überprüfung bezahlt sind, wird SELO die Lizenz an den Hersteller senden.

Zuständige Behörden für die China Manufacturer Licence

(1) SELO – Special Equipment Licensing Office

SELO ist für die Annahme der Bewerbungsunterlagen sowie für die Berichte verantwortlich. Anschließend werden diese Dokumente an den AQSIQ weitergeleitet. Darüber hinaus organisiert das SELO die Ausstellung und das Versenden von Lizenzen.

(2) SESA – Special Equipment Safety Administration Bureau

SESA prüft und genehmigt den Prüfungsbericht

(3) CSEI – China Special Equipment Inspection and Research Institute

CSEI prüft und bewertet die Bewerbungsunterlagen.

(4) AQSIQ – General Administration of Quality Supervision,Inspection and Quarantine of the People’s Republic of China

AQSIQ stellt die China Manufacture Licence aus.

China Manufacturer Licence (SELO) für Hebegeräte und Hebeequipment

Um Hubwagen und Gabelstapler sowie Druckprodukte, Druckgeräte nach China zu exportieren, ist eine spezielle China-Lizenz (China Manufacturer License) erforderlich. Der Antragsteller muss nachweisen, dass die Geräte nach den chinesischen Sicherheitsvorschriften hergestellt werden. Nicht nur für die Produktion, sondern auch für die Installation, Veränderung und Wartung ist die Lizenz erforderlich und wird von der nationalen oder lokalen Behörde für Qualitätssicherung, Inspektion und Quarantäne (AQSIQ) überwacht.

Ihr Lizenzpartner                                         

ECCS unterstützt europäische Unternehmen beim Vertrieb ihrer Produkte auf dem chinesischen Markt.

Als neutraler und unabhängiger Dienstleister unterstützen wir Sie bei der SELO Lizenz (China Manufacturer Licence). Wir bieten:

  • Überprüfung auf die Lizenzpflicht (SELO-Pflicht)
  • Antragsstellung bei den Behörden
  • Organisation der Typprüfung
  • Planung, Durchführung und Übersetzen beim Audit
  • Änderungen bestehender Lizenzen
  • Erneuerung von Lizenzen und Rezertifizierung
  • Erstellung des Qualitätshandbuches
  • Übersetzung des TSG Z00004-2007

Wir sind für Sie da, wenn Sie uns brauchen. Kontaktieren Sie uns einfach!

ECCS GmbH & Co. KG
Rüsselsheimer Straße 22
60326 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 75009600
info@europe-to-china.de
www.europe-to-china.de