Chinesische Regularien für E-Mobility Ladevorrichtungen

Mit dem weltweit wachsenden Markt exportieren Hersteller von Ladevorrichtungen für E-Mobility immer häufiger nach China. Doch für dieser Ladevorrichtungen existieren Vorschriften in China, die vor einem Export bekannt sein müssen.

In China gibt es derzeit zwei geläufige Formen von Ladevorrichtungen: die Wallbox und die Ladesäule. Unter Wallbox versteht man eine Vorrichtung, die direkt an einer Wand befestigt ist und somit relativ klein ist. Unter Ladesäule versteht man eine freistehende Vorrichtung, die im Boden verankert ist und aufgrund ihrer Form einen flexiblen Aufbau ermöglicht. Eine Ladesäule benötigt deshalb keine Wand oder ähnliches, nimmt aber mehr Platz ein als eine Wallbox.

Richtlinien und Standards

Die Richtlinien für E-Mobility Ladevorrichtungen werden vom südchinesischen Energieversorger China Southern Power Grid herausgegeben und sind mit “Q/CSG” gekennzeichnet. In diesen Richtlinien werden auch die relevanten nationalen Standards aufgeführt. Dabei gibt es die verpflichtenden GB-Standards, die von der CNCA und der SAC herausgegeben werden und andere Standards, deren Einhaltung bisher freiwillig ist. Kontaktieren Sie uns gerne für weitere Informationen zu den Standards.

Anforderungen an die Vorrichtung

Auch an die Ladevorrichtung als solche werden einige Anforderungen gestellt. Bestimmte Anlagen müssen IP54 entsprechen. Die jeweils erste Ziffer der International Protection Marking gibt den Schutz vor Partikeln und Staub auf einer Skala von 0 bis 6 an, wobei 6 maximalen Schutz repräsentiert. Die zweite Ziffer steht für den Schutz vor Wasser, der mit maximal 9 angegeben werden kann.

Freiwillige CQC Zertifizierung für Ladevorrichtungen

Für die freiwillige CQC Zertifizierung von Ladevorrichtungen wie Wallboxen und Ladesäulen, müssen die folgenden Schritte durchlaufen werden:

  1. Bestimmung der Anzahl von notwendigen CQC-Zertifikate
  2. Antragsstellung bei der CQC-Zertifizierungsbehörde
  3. Sicherheitstests der Produkte (Typprüfung) mit chinesischen Prüfberichten
  4. CQC-Audit mit chinesischen Inspektoren
  5. Korrekte Ausstellung der CQC-Zertifikate
  6. Beantragung der CQC-Markierungsgenehmigung
  7. Antragsstellung und Durchführung der CQC-Folgezertifizierungen

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen

ECCS GmbH & Co. KG

Rüsselsheimer Straße 22
60326 Frankfurt am Main

Deutschland

Tel.: +49 69 75009611

info@europe-to-china.de
www.europe-to-china.de

 

Chinesische Regularien für E-Mobility Ladevorrichtungen: Wallbox und Ladesäule

Chinesische Regularien für E-Mobility Ladevorrichtungen: Wallbox und Ladesäule