Unterschiede zwischen verschiedenen CCC-Durchführungsbestimmungen

Neben den GB-Standards (von Guobiao – Nationaler Standard) sind die Durchführungsbestimmungen (Implementation Rule) die wichtigsten offiziellen Dokumente im Zusammenhang mit der CCC-Zertifizierung. Für jede zertifizierungspflichtige Produktgruppe gibt es ein solches Dokument, herausgegeben von der chinesischen Akkreditierungsbehörde CNCA. Doch neben den Grundlagen zur CCC-Zertifizierung ist darin noch etwas anderes festgelegt: der Auftrag der untergeordneten Zertifizierungsbehörden, ihre eigenen, detaillierten Durchführungsbestimmungen herauszugeben.

Wer sein Produkt also zertifizieren lassen möchte, sollte sich nicht darauf beschränken, nur die Durchführungsbestimmungen der CNCA zu beachten. Denn in einigen Detailfragen könnte sich der Zertifizierungsprozess verschiedener Behörden unterschiedlich gestalten.

Einteilung von Firmen in vier Stufen gemäß Durchführungsbestimmungen

Eine Gemeinsamkeit der Durchführungsbestimmungen unterschiedlicher Behörden ist die Einteilung von Firmen in vier Stufen (A, B, C und D). Die Durchführung von Firmeninspektionen erfolgt in der für die jeweilige Stufe festgelegten Frequenz. Geforderte Antragsdokumente sind jedoch je nach Behörde unterschiedlich, genauso wie die generelle Durchführung des Antragsprozesses. So bietet die CQC beispielsweise die Antragsstellung komplett über ein System auf ihrer Webseite an, während bei anderen Behörden die ausgefüllten Antragsdokumente an den verantwortlichen Ingenieur geschickt werden müssen.

CNCA Durchführungsbestimmungen als Grundlage

In den Grundzügen richten sich jedoch die detaillierten Durchführungsbestimmungen nach den Durchführungsbestimmungen der CNCA. Auch die Namensgebung der Dokumente unterscheidet sich lediglich im darin enthaltenen Kürzel der herausgebenden Behörde. In einem direkten Vergleich zeigt sich, dass der Großteil des Textes genau der Vorlage entspricht. Ergänzungen gibt es jeweils bei den Teilen, die sich mit Begrifflichkeiten und der Durchführung je nach Einstufung der Firma befassen.

Im Vorfeld einer Zertifizierung oder eines Änderungsantrags macht es also Sinn, sich die entsprechenden Teile in den detaillierten Durchführungsbestimmungen der verantwortlichen Behörde noch einmal anzusehen.

 

Unterschiede zwischen verschiedenen CCC-Durchführungsbestimmungen

Unterschiede zwischen verschiedenen CCC-Durchführungsbestimmungen